Füllschrank
Der moderne Füllschrank.
Füllschrank Keller Tankanlage
März 2016

Druckluftmembranpumpen als Erfolgsrezept

KTT Saxs setzte für deutsches Motorenwerk ein neues Versorgungskonzept um. Die technische Idee dahinter überzeugte auf ganzer Linie
Keines der bestehenden zwei Systeme zur Prüfstandsversorgung zu kopieren, war die Prämisse zu Planungsbeginn. Diese Vorgabe weckte den Innovationsgeist des Saxs-Tank-Teams. Ein völlig neues Konzept entstand, Druckluftmembranpumpen sollten den Unterschied machen.

Denn diese Pumpen verbrauchen nur dann Energie, wenn auch tatsächlich Treibstoff abgegeben wird. Die revolutionäre Idee überzeugte den Kunden und könnte bei künftig geplanten Erweiterungen erneut zum Zug kommen.
Fast drei Jahre nahmen die Arbeiten für das neue Versorgungskonzept in Anspruch. Es umfasst einen 80.000-Liter-Tank mit acht Kammern sowie die Verrohrung der Edelstahl-Behälter.

Versorgt werden sollten 14 Antriebsstrangprüfstände mit automatischer Anwahl aus elf Kraftstoffarten über Bedientableaus. Dafür brauchte es Zapfsäulen und Betankungsgeräte. Darüber hinaus wurden auch Enttankungsanlagen für die Fahrzeuge gebaut.

Zur Website der KTT Saxs Tank geht's hier. Wollen Sie nähere Infos zu Projekten oder zur Angebotspalette dann klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol) und Sie werden direkt an unsere Ansprechpartner weitergeleitet.
Neuigkeiten
Lager- und Fördersysteme by Kremsmüller
Lager- und Fördersysteme by Kremsmüller
Seit gut einem Jahr gibt es den Bereich Lager- und Fördersysteme nun bei Kremsmüller. Zeit die Sparte vor den Vorhang zu holen
Der Schwerpunkt bei den von Kremsmüller angebotenen Leistungen liegt bei der mechanischen Montage der Anlagen und Geräte sowie der Begleitung bis zur Inbetriebnahme. Forciert werden derzeit gesamtheitliche Projekte, die auch Elektro- und Steuertechnik mit einschließen.

Die Sparte Lager- und Fördersysteme betreut Projekte in ganz Europa. Mehrere Aufträge in Tschechien, der Schweiz und in Deutschland wurden bereits erfolgreich abgeschlossen – darunter auch eine herausfordernde Montage in einem Tiefkühllager. Bei minus 28 Grad Celsius wurde die bestehende Fördertechnik erweitert. Aufgrund der Dimensionen war der Schweizer Auftrag nicht weniger speziell. Elemente bis zu 5,5t mussten mit einem Spezialkran über das Dach in die Halle gehoben werden und schließlich in 33m Höhe verschraubt werden.

„Aktuell arbeiten wir an einer Anlagenerweiterung in Holland. Bei diesem Projekt sind spezielle Hygienevorschriften zu beachten, da dort Lebensmittel verarbeitet werden“, beschreibt der Spartenleiter die jüngste Situation.

Sie wollen nähere Informationen zu unseren Leistungen für Lager- und Fördersysteme? Klicken Sie auf Kontakt und Sie gelangen direkt an unseren Experten.
Jänner 2017
270 Maschinen haben eine neue Bleibe
270 Maschinen haben eine neue Bleibe
In zweieinhalb Monaten wurde eine komplette Präzisionsteilefertigung ab- und in einer neuen Halle wieder aufgebaut
Ein 40-köpfiges Team war im Einsatz, als es um eine groß angelegte Maschinenübersiedelung in Wiener Neustadt ging. Für einen Global Player in der Präzisionteilefertigung mussten alle Maschinen von der ausgedienten Fabrik in eine nagelneue Halle zehn Kilometer entfernt transportiert werden.

In der Großfertigung des Kunden werden 270 Produktionsmaschinen eingesetzt. Mit einem Spezialfahrzeug, mehreren Kränen und LKWs führte Kremsmüller rund 500 Fahrten durch – in einem relativ kurzen Zeitrahmen von Mitte Dezember bis Ende Februar. Dennoch wurde die gesamte Fertigung fristgerecht abgebaut, übersiedelt, eins zu eins aufgebaut und instand gesetzt.

Die Produktion in der neuen Halle läuft wieder auf Hochtouren. Jährlich werden in diesem Werk 140 Millionen Teile produziert. Namhafte Firmen wie Gillette greifen auf Erzeugnisse dieses Kunden zurück.

Sie wollen mehr Informationen über den gesamten Projektumfang oder ähnliche Aufträge erhalten? Dann klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol rechts) und Sie werden direkt an unsere Verantwortlichen weitergeleitet.
September 2016
Batchbin revolutioniert Fertigputzbranche
Batchbin revolutioniert Fertigputzbranche
Heimische Dosiertechnologie ist in einem Baustoffwerk in Brünn im Einsatz. Erstmals können nun auch feine Baukleber hergestellt werden
Mit dem Zuschlag für das tschechische Projekt schaffte man erstmals den Sprung in die hart umkämpfte Fertigputzindustrie. Durchgesetzt hat sich das Batchbin-System durch seine hohe Flexibilität und kompakte Bauweise. Diese Pulverdosieranlage ist etwa auf einer Fläche von 10 mal 20 Metern installiert.

Die hohe Genauigkeit und der modulare Aufbau lässt die Produktion vieler Rezepturen zu – von grobem Fertigputz bis zu feinen Spachtelmassen. Auch künftige Leistungssteigerungen sind nicht ausgeschlossen. Im Detail können 10 Silo- und 14 Kleinkomponenten automatisch dosiert werden. Mit einer neuartigen Rezeptur lässt der Kunde durch Batchbin jetzt schon aufhorchen: Erstmalig ist das Herstellen feiner Baukleber möglich. Ein Vorteil für den Auftraggeber, der fest im Fertigputz-Geschäft verankert ist.

Sechs Monate lief das Projekt von Montagebeginn bis Inbetriebnahme. Neben dem Batchbin-Team war auch die EMSR-Abteilung von Kremsmüller im Einsatz und kümmerte sich um die Automatisierung der Anlage.

Wollen Sie mehr über Batchbin erfahren? Dann klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol) und Sie werden direkt an unsere Experten weitergeleitet.
Februar 2016