image preview
Home
Home
Erleben Sie in 3 Minuten
was wir für Sie tun können

Wir begleiten Ihre Anlage. Ein Leben lang.

Wenn von der ersten Idee über die Projektierung und die Realisierung bis zum reibungslosen Betrieb und geplanten Anlagenende alle Projektschritte aus einem Guss erfolgen, dann bedeutet das für sie entscheidende Vorteile: mehr Sicherheit, höhere Qualität, weniger Zeitaufwand.
Idea
Ihre Idee am Prüfstand durch unsere Fachleute.
Plan
Von der Idee zur fertigen Projektplanung für Ihre Anlage.
Build
Unsere gebündelte Kraft in der Umsetzung.
Maintain
Ihre Anlage maximal produktiv, fit und zukunftsfähig halten.
Next
Das Ende Ihrer Anlage und ein neuer Anfang.
Nachts in der Fertigung top news
Nachts in der Fertigung
Bereits zum dritten Mal nimmt Kremsmüller an der Langen Nacht der Forschung teil. Sie findet heuer am Freitag, 13. April, zwischen 17 und 23 Uhr statt.
Kremsmüller auf der Achema in Frankfurt top news
Kremsmüller auf der Achema in Frankfurt
Im Blickpunkt ist ein völlig neues Verfahren zur Verarbeitung und Ressourcenrückgewinnung von Klärschlämmen oder industriellen Schlämmen.
Neuigkeiten
Drei Sparten bei Abstellung in Papierfabrik
Drei Sparten bei Abstellung in Papierfabrik
Industrieanlagenbau, Apparate- und Behälterbau sowie Rohrleitungsbau waren beim Umbau der Kocher-Befüllanlagen involviert.
Mehrere Aufträge erhielt Kremsmüller bei Smurfit Kappa in Nettingsdorf. Die Abteilungen Industrieanlagenbau, Apparate- und Behälterbau sowie Rohrleitungsbau arbeiteten eng zusammen – für die Kocher-Befüllanlagen zur Hackschnitzel-Vordämpfung. Das Anlagenbau-Team war für die Erneuerung des Hackschnitzel-Siloaustrags verantwortlich. Der neue Siloboden wurde in drei Teilen geliefert und zusammengebaut. Zusätzlich montierte das Team zwei neue Austragsschnecken und eine Eintragsschnecke mit Antrieben. Der Austausch von alt auf neu musste während einer neuntägigen Abstellung geschehen. In diesem Zeitraum wurden von der Sparte Behälterbau auch die Siebe an vier Kochern ausgetauscht. Aufgrund optimaler Koordination und langjähriger Erfahrung in der Papierindustrie wurden die Arbeiten zeitgerecht fertiggestellt. Die Abteilung Rohrleitungsbau trug auch wesentlich zum Gesamtprojekt bei. Sie wurde mit der gesamten Prozessverrohrung, insgesamt 1300 Meter in den Nennweiten DN15 bis 500, den Pumpenmontagen und dem Zusammenbau von Behältern und Wärmetauschern betraut. Die Installation des „Flash Tanks“ mit rund 18 Tonnen Hubgewicht war eine der Herausforderungen für die Monteure. Beim Stillstand mussten zahlreiche Einbindepunkte berücksichtigt werden. „Die Umbauleistung von allen beteiligten Kremsmüller-Monteuren war wie immer gewaltig“, so Robert Petroschinsky, Planung bei Smurfit Kappa Nettingsdorf.
März 2018
Gemüsegärten für vietnamesische H‘Mong
Gemüsegärten für vietnamesische H‘Mong
Für ein groß angelegtes Projekt von World Vision stellte Kremsmüller Gartengeräte und Saatgut zur Verfügung.
In entlegenen Bergdörfern in Tram Tau (Vietnam) sind die Nahrungsressourcen beschränkt. Neben Reismahlzeiten gibt es ein, zwei Gemüsesorten, deren Samen von Jahr zu Jahr weitergegeben werden und die Ernte zunehmend schlechter ausfallen lässt. Darüber hinaus wird das Saatgut immer anfälliger für Schädlinge. Privater Gartenanbau wird kaum betrieben, weil die dafür benötigten Areale ungeschützt und nicht vor freilaufenden Tieren abgesichert sind. Ausreichende und Ausgewogene Ernährung – Fehlanzeige. Diese Situation führt dazu, dass speziell Kinder oft an Mangel- und Unterernährung leiden. Deshalb hat Kremsmüller World Vision Österreich unterstützt, den Gemüseanbau vorort zu forcieren. Areale wurden eingezäunt und „Nutrition Clubs“ organisiert, um nachhaltig und langfristig das Bewusstsein für ausgewogene Ernährung zu schaffen. In diesen Clubs vermittelten Experten den Dorfbewohnern Wissen über nährstoffreiches Essen und wie man es am besten zubereitet. Durch Kremsmüller 4 Life wurde den Dorfbewohnern Gartengeräte und diverses Saatgut für mehr Gemüse-Diversität zur Verfügung gestellt. 100 Erwachsene und rund 300 Kinder der ethnischen Minderheit H‘Mong konnten mit diesem Projekt erreicht werden. Hier finden Sie allgemeine Infos über Kremsmüller 4 Life.
Februar 2018
Supervision in chinesischer Raffinerie
Supervision in chinesischer Raffinerie
Kremsmüller wurde mit der Konzeption und Supervision eines Dämpfespeichers beauftragt und trägt so zum Umweltschutz bei.
Eine chinesische Raffinerie in Kunming beauftragte Kremsmüller mit einem Flachbodentank mit Kunststoffmembranblase für die Pufferung von Benzindämpfen. Der 5000m³-Tank misst 18 Meter in der Höhe, 22 Meter im Durchmesser und wiegt rund 20 Tonnen. Anders als meistens üblich war die Abteilung Apparate- und Tankbau bei diesem Projekt nicht für die Fertigung des Tanks selbst verantwortlich. Kremsmüller lieferte hier das gesamte Engineering sowie das Kernequipment der Membrantechnologie. Um einen reibungslosen Fertigungsprozess zu gewährleisten, wurden zwei Tankbau-Experten aus dem eigenen Hause mit der Supervision vorort betraut. Sie waren auch bei der Abnahme, dem Testlauf sowie der Inbetriebnahme federführend dabei. Der Flachbodentank trägt wesentlich zur Erfüllung der strengen Umweltauflagen bei. Die schädigenden Dämpfe können zwischengespeichert und anschließend zu Flüssigbenzin rückgewandelt werden. Somit gibt es keine Schadstoffemission. Detaillierte Informationen erhalten Sie gerne von unseren Experten auf Anfrage per Mail durch einen Klick auf Kontakt (Briefsymbol).
Februar 2018
Sauergasbehälter für Weißrussland
Sauergasbehälter für Weißrussland
Nachdem zwei Sauergasbehälter erfolgreich ausgeliefert wurden, kam prompt ein Folgeauftrag der weißrussischen Raffinerie JSC Mozyr.
Nicht viele Anlagenbauer können in Dimensionen wie diesen fertigen. Einer der Gründe, die bei diesem Auftrag für Kremsmüller sprachen. Die Durchmesser von über fünf Meter (5050 mm) war tatsächlich die Krux bei diesem Projekt. An einen Straßentransport von Steinhaus nach Mozyr (Belarus) war nicht zu denken, da für diese Dimensionen kein Transportkorridor auf der Straße gefunden werden konnte. So wurden die beiden Separatoren in Steinhaus zu 90 Prozent vorgefertigt und via LKW mit Kesselbrücke nach Linz transportiert. Direkt im Donauhafen wurde der Behälter dann fertig gestellt. Vom Linzer Hafen aus ging es dann via Binnen- und Hochseeschiff nach Estland und von dort weiter am Landweg direkt zum Bestimmungsort in Weißrussland. Die Behälter wurden aus sauergasbeständigem C-Stahl gefertigt und außen mit Heizschlangen versehen um ein Einfrieren im Winter zu verhindern. Die Separatoren scheiden Flüssigkeiten (Kondensat) aus feuchter Luft/Gas ab und halten Temperaturen bis über 400 Grad stand. Der zweite Behälter ist für den Not- oder Schadensfall als Reserve gedacht. Nachdem der Kunde mit dem Ergebnis mehr als zufrieden war, wurde Kremsmüller noch mit einem dritten Behälter dieser Art beauftragt. Dieser wird derzeit nach exakt gleichem Procedere wie die ersten beiden gefertigt.
Jänner 2018
Strahlende Kinderaugen im Frauenhaus
Strahlende Kinderaugen im Frauenhaus
Das Frauenhaus Wels freut sich in den brandneuen Räumlichkeiten über einen voll ausgestatteten und pädagogisch wertvollen Spieleraum.
Verbale und physische Schläge, Tritte oft noch Schlimmeres. Was häusliche Gewalt bei betroffenen Frauen anrichtet ist für Außenstehende kaum vorstellbar. Wie es erst den betroffenen Kindern gehen muss, will man sich nicht vorstellen. Retter in der Not ist das Frauenhaus in Wels, das erst kürzlich neue und moderne Räumlichkeiten bezogen hat. Besonders ein Raum soll traumatisierte Kinderaugen wieder zum Strahlen bringen und zumindest kurzfristig von allen Sorgen und Ängsten ablenken. Darin finden sich Ausstattung und Spiele für Kinder jeden Alters – von Schaumstoffbauklötzen, Geschicklichkeitsspielen aus Holz, bis zu Wutzeltisch und Airhockey ist alles vorhanden. „Wir haben die Projektbeschreibung gelesen und sofort gewusst, dass wir das machen werden. Der Raum für die Kinder ist eine tolle Idee, nachhaltig und somit perfekt als Projekt für unser Sozialprogramm“, so Gregor Kremsmüller, Inhaber vom gleichnamigen Industrieanlagenbauunternehmen aus Steinhaus. „Ich freue mich jetzt auf das Leuchten in den Kinderaugen, wenn sie diesen Raum betreten“, freut sich Sonja Duda, Leiterin des Frauenhauses Wels, kurz vor dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten. Das Frauenhaus Wels bietet nicht nur Unterkunft in Notsituationen – Das Team aus Pädagoginnen, Psychologinnen und Juristinnen führt auch wichtige und aufschlussreiche Beratungen durch. >>> Hier geht's zum Frauenhaus Wels >>> Hier geht's zu Kremsmüller 4 Life
Jänner 2018
Alle Neuigkeiten im Überblick
Freie Stellen